Was ist ein Bunker fuel supplier eigentlich?

Gesponserte Inhalte
„Bunker fuel supplier“ ist ein englischer Begriff, das sich auf Bunkerkraftstofflieferanten bezieht. Der Bunkerkraftstoff, statt dessen, ist ein Oberbegriff, welches für Treibstoff steht, das in einen Schiffsbunker gegossen wird, um das Motor der Schiffe anzutreiben. Im Internet findet man interessante Erklärungen und Videos über das Verfahren, wie die Bunker jeweils mit allen Sicherheitsmaβnahmen einhaltend gefüllt werden. Der Treibstoff hat eine dunkelbraune Farbe und einen eigentümlichen Geruch. Er wird in drei Gruppen eingegliedert, die mit den Buchstaben A, B und C versehen werden, wobei C für Dickflüssigkeit und Viskosität steht. Diesen kann man aber mit einem flüssigeren Treibstoff vermengen, wie zum Beispiel Diesel, wovon schon 10% ausreichen. Diese Mischung ist ideal für den Schiffsverkehr, da es für lange Entfernungen ausreicht und macht es auch preiswerter.

Wie kann man die Preise und Kosten kontrollieren?

Treibstoff für Schiffe auftanken

Die Schifffahrtsfirmen sind ständig auf der Suche nach Lösungen, um die hohen Kosten der Schiffe zu reduzieren und mehr Gewinn einzubringen. Dafür gibt es spezielle Computer Bunker Software, wichtige Computer Programme, die einer korrekten Buchhaltung dienen. Diese helfen den Kaufpreis zu kontrollieren, indem sie die Firmen orientieren, wann der beste Zeitpunkt ist preiswert Brennstoff einzukaufen. Dabei wird der Kauf über das sichere P2P System abgeschlossen. Einer dieser Computerprogramme ist die bekannte ShipNet One Procurement Software.

Wo finde ich einen Bunker fuel supplier?

Heutzutage gibt es mehrere Bunker fuel supplier auf dem internationalen Markt, die im Internet zu finden sind. Davon werden die zehn wichtigsten Lieferanten hier aufgelistet:

  1. World Fuel Services
  2. Gulf Petrochem / GP Global
  3. Bunker Holding
  4. OceanConnect Marine
  5. Fratelli Cosulich SpA
  6. Peninsula Petroleum
  7. Trafigura
  8. Minerva Bunkering
  9. Monjasa
  10. Cockett Marine Oil

Jedoch gibt es zur Zeit keine öffentliche Information über diese Firmen im Internet. Daher sollte jegliche gewünschte Information privat anhand eines ausführlichen Berichts eingeholt werden.

Schiffverkehr auf der Nordsee

Bunker fuel supplier – schiffe die im Nordsee operieren

Die Nordsee ist mittlerweile eine der meist befahrenen Schifffahrtsrouten der Welt. Kreuzfahrt – und Traumschiffe, sowie Fracht – und Containerschiffe finden hier ihren Weg, um ihr Ziel zu erreichen. Dieser Verkehr hat eine positive Auswirkung auf die Wirtschaft, jedoch führt es auch zu einer negativen Nebenwirkung. Auch wenn es bisher noch keine groβe Katastrophe auf der Nordsee gab, haben die 3 Millionen Tonnen Öl durch den Verkehr, so wie die kommunalen Abwässer und die Ölplattformen eine schlechte Auswirkung aufs Ökosystem der Weltmeere. Dies führt dazu, das verschiedene Wasserpflanzen und Fischarten vor dem Aussterben bedroht sind. Hier tritt der Umweltschutz in Kraft, um eventuelle Unfälle zu vermeiden und für die Erhaltung der Meere zu kämpfen. Die Erhaltung der Wässer ist aber nicht so einfach, da es oft zu interantionalen Missverständnissen kommt. Dennoch wurden einige Maβnahmen getroffen. So zum Beispiel hat Deutschland das Havariekommando in Cuxhaven eingerichtet. Dabei handelt es sich einst um psychosoziale Notfallversorgung im Bereich des Krisenmanagements. Aber auch Schadstoff – und Schiffsunfallbekämpfung stehen mit auf dem Plan. Durch eine ständige Küstenstraβenüberwachung wird das Kommando im Falle eines Unglücks sofort aktiv. Dazu gehören auch hochmoderne Ölbekämpfungsschiffe, welche sofort Erste Hilfe leisten. Diese Innitiative ist durchaus wichtig. Dennoch stellt sich die Frage, ob dies ausreichend ist oder ob noch mehr Maβnahmen getroffen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.