Wie viel verdienen Ingenieure?

Der Beruf des Ingenieurs gilt wohl als einer der Berufe, die in jedem Elternhaus als gern gesehen gelten, aber wie viel verdient ein Ingenieur eigentlich?

Ingenieur ist nicht gleich Ingenieur

Zunächst muss man an dieser Stelle erwähnen, dass der Beruf des Ingenieurs sehr vielseitig ist und sich in viele unterschiedliche Gruppen gliedert. So kann man das Berufsfeld in viele verschiedene Industrien aufteilen, in denen das Gehalt sehr unterschiedlich ausfallen kann. Eins haben aber wohl alle Ingenieure gemeinsam, ihnen liegt eine fundierte Ausbildung zugrunde. So lässt sich das notwendige Wissen in vielen unterschiedlichen Studiengängen erlangen, die man an Universitäten oder Fachhochschulen erlangen kann.

Branchen

Der Beruf des Ingenieurs kommt in fast jeder Branche vor:

  1. Pharmaindustrie
  2. Chemieindustrie
  3. Automobilindustrie
  4. Informationstechnologie
  5. Wissenschaften

Das Gehalt eines Ingenieurs unterscheidet sich dabei sehr stark nach der jeweiligen Branche und hängt natürlich auch vom jeweiligen akademischen Abschluss ab.

Ausbildungsbereiche

Autotrip durch Deutschland
Autotrip durch Deutschland

Egal in welcher Branche ein man als Ingenieur später arbeiten möchte, zugrunde liegt dem Beruf immer eine fundierte Ausbildung. Diese kann sich natürlich von Branche zu Branche unterscheiden, in ihrem Kern ist sie jedoch relativ ähnlich. Hier spielt es auch keine Rolle, ob die Qualifikationen an einer Fachhochschule oder Universität erlangt werden. Mathematik und technisches Fachwissen bilden in jedem Fall die Grundlage zu einer Karriere wie bei Autoparts24. Wer hier bereits ein gesundes Interesse und Vorliebe für diesen Bereich mitbringt ist richtig.

Übersicht zu den Durchschnittsgehältern

Wie auch der Bereich in dem ein Ingenieur arbeitet, unterscheidet sich auch das dazugehörige Gehalt stark und hängt von vielen Faktoren ab. In der folgenden Übersicht sind die Durchschnittsgehälter zu den gängigsten Industrien aufgelistet. Ein Ingenieur aus dem Bereich der Wissenschaften verdient hier am wenigsten

  1. Pharmaindustrie – 83.000€
  2. Chemieindustrie – 83.000€
  3. Automobilindustrie – 67.000€
  4. Informationstechnologie – 64.000€
  5. Wissenschaften – 60.000€

Alle Gehälter sind in Jahresbruttowerten angegeben.

Alle Angaben hängen natürlich von vielen Faktoren ab, so lag das Durchschnittsgehalt eines Ingenieurs mit Berufserfahrung gut 3% höher. Ein studierter Ingenieure der seine Ausbildung an einer Fachhochschule statt einer Universität ablegte verdiente so durchschnittlich 3% weniger als seine Kollegen von der Universität.

Fazit

Ingenieure bleiben gerade in einem technologiegetriebenen Land wie Deutschland weiter sehr gefragt und auch die Verdienstmöglichkeiten scheinen attraktiv. Eine fundierte Ausbildung ist der Schlüssel zum beruflichen Erfolg und wird mit zunehmender Digitalisierung in allen Wirtschaftszweigen sicher immer wichtiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.